Aktuelles

3. Juni 2019 – Tax
Mit Rad und Pedelec Steuern sparen

Stellt ein Unternehmen seinen Mitarbeitern ein Dienstfahrrad oder Pedelec zur Verfügung, das auch privat genutzt werden darf, so muss dieser geldwerte Vorteil nicht mehr versteuert werden. Voraussetzung ist, dass das Fahrrad nicht über eine Gehaltsumwandlung finanziert wurde.

Zudem muss es sich tatsächlich um ein Fahrrad oder Pedelec handeln. Ein E-Bike, dessen Motor ein Tempo von mehr als 25 Kilometer pro Stunde unterstützt, zählt zu den Kraftfahrzeugen und ist nicht steuerbegünstigt.

Arbeitnehmer können aber auch von der Steuerbefreiung profitieren, wenn sie auf freiwillige Sonderzahlungen verzichten. Zum Beispiel, wenn das Rad oder Pedelec über Urlaubs- oder Weihnachtsgeld oder Bonuszahlungen finanziert wird.